Sachverständige zur Überprüfung behördlicher Messergebnisse im Straßenverkehr

02.08.2017Korrektur zum Newsletter vom 02.09.2015: Zusätzliche Toleranz bei Geschwindigkeitsmessungen mit TraffiStar S330 notwendig?

Wie von der VUT immer vertreten stellen wir uns gerne konstruktiver Kritik:

Uns wurde durch Herrn Dipl.-Ing. Rohm von der Fa. ifu der Hinweis gegeben, dass es eine Diskrepanz zwischen den Darstellungen im obigen Newsletter und denen in Gutachten zu Traffistar S330 aus unserem Haus geben würde.

Wir danken Herrn Rohm für diesen Hinweis und haben in der neuen Fassung dieses Newsletters die zusätzlich anzuwendende Toleranz von 3 km/h (bzw. 3 %) auf 1,5 km/h (bzw. 1,5 %) korrigiert. Diese Reduktion entstand durch eine Neubewertung der Annullationskriterien, die durch die VUT nach Erstellung des Newsletters vorgenommen wurde. weiterlesen ►

19.07.2017Ausführliche Stellungnahme: Warum das standardisierte Messverfahren nur mit Rohmessdaten funktioniert

Zwei Messverfahren, bei denen keine Rohmessdaten abgespeichert werden (Leivtec XV3 und TraffiStar S350). Zwei Entscheidungen aus Neunkirchen und St. Ingbert. Zwei Freisprüche, die klar strukturiert aufzeigen: ohne die nachträgliche Prüfbarkeit eines Messwertes kann es keine Verurteilung geben.

Immer mehr Amtsgerichte schließen sich dieser Argumentation an... weiterlesen ►